Aktuelles 373

Aktuelle Meldungen


Maiskolben, © getreidekonservieren.de
Maiskolben, © getreidekonservieren.de

Deutsches Maiskomitee / 31.01.2020
Interesse an Öko-Maissaatgut wächst

Pressemitteilung / (Bonn) Erneut erwartet das Deutsche Maiskomitee e.V. (DMK) einen steigenden Absatz an Saatmais für den ökologischen Anbau. Basierend auf einer Umfrage des DMK unter den Anbietern von Maissaatgut in Deutschland, könnten die Absatzzahlen in diesem Jahr erstmals die Marke von 100.000 Einheiten übertreffen: Die Züchter erwarten – nach gut 89.000 verkauften Einheiten im vergangenen Jahr – für 2020 einen Absatz von circa 112.000 Einheiten. Dies entspricht einer Anbaufläche von 56.000 ha und damit rund 2 % der Gesamtanbaufläche von Mais.

Damit legen die Absatzzahlen einen beachtlichen Aufwärtstrend an den Tag: Wurden 2007, im ersten Jahr der Erhebung, noch 14.000 Einheiten abgesetzt, so waren es 2014 schon knapp 40.000, 2018 bereits 65.500 Einheiten. Nachdem seit 2014 ökologisch wirtschaftenden Betrieben nur noch die Verwendung von Maissaatgut aus ökologischer Erzeugung gestattet ist, steigt neben der verkauften Menge auch die Anzahl der verfügbaren Sorten kontinuierlich: Für 2020 wurden 92 Sorten gemeldet, von denen Ökosaatgut zur Aussaat verfügbar sein soll. Das DMK veröffentlicht eine Liste dieser Sorten auf seiner Homepage, s. www.maiskomitee.de/Produktion/Anbau/Ökologischer_Maisanbau.

weitere Informationen: Deutsches Maiskomitee, www.maiskomitee.de

Print Friendly, PDF & Email