Aktuelles 551

Aktuelle Meldungen


Buchenwald, © getreidekonservieren.de
Buchenwald, © getreidekonservieren.de

BayWa / 20.04.2022
Mit der Blockchain für den Wald: BayWa IT GmbH ist Technologie-Partner bei Klima-Initiative der Volksbanken und Raiffeisenbanken

Pressemitteilung / (München) Unter der Marke „combayn“ entwickelt die BayWa IT GmbH, eine 100-prozentige Konzerntochter, seit 2020 Nachhaltigkeitslösungen auf Blockchain-Basis. Nach der ersten Praxis-Anwendung – der digitalen Abwicklung von Blühpatenschaften – hat die BayWa IT GmbH die Plattform combayn weiterentwickelt und dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) für die bundesweite Baumpflanzaktion „Wurzeln“ zur Verfügung gestellt. Die Aktion ist Teil der Klima-Initiative „Morgen kann kommen“, mit dem die rund 800 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland ihr Umweltengagement bündeln. Projektpartner der Baumpflanzaktion ist die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW).

„Mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken haben wir genossenschaftliche Kunden mit großem gesellschaftlichem Einfluss gewonnen, die sich nachhaltiges Handeln auf die Fahnen geschrieben haben“, so Tobias Fausch, Geschäftsführer der BayWa IT GmbH. „Unsere Plattform combayn unterstützt die genossenschaftliche FinanzGruppe bei der gesamten Organisation dieses großen Projekts.“

„Wir möchten mit unserer bundesweiten Klima-Initiative innerhalb von zwei Jahren eine Million Bäume pflanzen und in der Bevölkerung Impulse setzen, gemeinschaftlichen Klimaschutz zu betreiben – und zwar direkt in den Regionen, wo wir als Genossenschaftsbanken ansässig sind, zusammen mit den Menschen vor Ort und auch mithilfe innovativer Blockchain-Technologie, bei der uns die BayWa IT mit einer nachhaltigen Lösung unterstützt. Als Genossenschaftsbanken gehen wir mit unserer Klima-Initiative über das Angebot nachhaltiger Finanzdienstleistungen hinaus und bauen unseren ökologischen Beitrag aus“, so BVR-Präsidentin Marija Kolak.

Das Projekt

Die BayWa IT GmbH ist Technologiepartner für zwei bundesweit angelegte Baumpflanzprojekte der Volksbanken und Raiffeisenbanken mit einem geplanten Volumen von mindestens einer Million Bäumen in den kommenden zwei Jahren. Im Kern geht es darum, durch Wiederaufforstung einen Beitrag zum Klimaschutz durch CO2-Kompensation zu leisten. Banken und weitere Unternehmen der genossenschaftlichen FinanzGruppe haben die Möglichkeit, Baumsetzlinge zu bestellen und auf verschiedenen Waldflächen in ganz Deutschland pflanzen zu lassen.

Die Erfassung, logistische Verteilung und Abwicklung erfolgt auf Basis der blockchainbasierten Nachhaltigkeitsplattform combayn. Die Softwarelösung bildet die Schnittstelle zwischen dem BVR, den Banken sowie dem SDW und dessen Mitgliedern, welche die benötigten Flächen zur Verfügung stellen. Die Bestellungen der teilnehmenden Banken werden automatisiert verarbeitet und verteilt und auf der Plattform für die jeweiligen Partner transparent abgebildet. Die Mitglieder der SDW können ihre Wiederaufforstungsprojekte gemäß definiertem Waldkodex anlegen und den Projektfortschritt dokumentieren. Die Blockchain-Technologie gewährleistet dabei ein transparentes, valides Tracking aller Abläufe.

Für dieses Jahr sind bereits rund 570.000 Setzlinge aus der genossenschaftlichen FinanzGruppe heraus beauftragt worden. Zudem plant der BVR im Rahmen der Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken weitere Projekte, die über die Nachhaltigkeitsplattform combayn laufen sollen. Besonders im Fokus stehen dabei Aktivitäten rund um die Bildung zum Klimaschutz, beispielsweise das Projekt „Schulwälder“: In unmittelbarer Nähe zu teilnehmenden Schulen werden Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Lehrkräften und unterstützt von Forstämtern und weiteren Experten Bäume pflanzen. So entsteht auf einer vorher nicht bepflanzten Fläche ein komplett neuer Wald – ermöglicht von der teilnehmenden Bank. Jeder Schulwald soll für mindestens 30 Jahre bestehen bleiben.

weitere Informationen: BayWa, www.baywa.de

Print Friendly, PDF & Email