Aktuelles 574

Aktuelle Meldungen


Traktor 5115GF, © John Deere
Traktor 5115GF, © John Deere

John Deere / 11.05.2022
Mehr Leistung und Komfort für Spezialtraktoren

Pressemitteilung / (Walldorf) Die 5 G Serie von John Deere bietet jetzt noch mehr Modellvielfalt und höheren Fahrkomfort für die vielfältigen Aufgaben in Sonderkulturen. Die Serie erhält nicht nur fünf neue leistungsstärkere Modelle in den Modellreihen GV, GN, GF und GL, sondern auch ein komplettes Update für alle Traktoren über 75 PS.

Neue Ausstattungsmerkmale für die Kabinenversionen

Ein neues Schlüsselmerkmal ist das Fünf-Gang ECO-Getriebe PowrReverserTM. Durch dieses Getriebe werden die Traktoren effizienter im Kraftstoffverbrauch, vor allem während Transportarbeiten. Außerdem steigt der Komfort, da das Getriebe die Endgeschwindigkeit von 40 km/h bei reduzierter Motordrehzahl erlaubt.

Um individuellen Kundenanforderungen gerecht zu werden, wurde die 5G Serie mit neuen Traktormodellen erweitert. Allen voran der neue 5115 Traktor in den GF, GN und GV Ausführungen. Die 3.6 Liter-Vierzylinder-Motoren dieser Traktoren liefern eine maximale Leistung von bis zu 120 PS. Des Weiteren bietet John Deere jetzt auch für Einsätze in den engsten Kulturreihen auf dem Weinberg mehr Leistung, denn die GV Modellreihe erhält mit dem 5105G und dem 5115G gleich zwei neue Modelle mit einer Maximalleistung von 105 und 120 PS.

Zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Fahrers

Das neue Design der Fahrerkabine ist jetzt noch besser an die Bedürfnisse des Fahrers angepasst. Es bietet eine verbesserte Ergonomie und mehr Beinfreiheit, was den Fahrkomfort erhöht. Hinzu kommt, dass die flachere Bauweise der Motorhaube dem Fahrer eine unübertroffene Sicht nach vorne erlaubt. Durch die optional erhältlichen LED-Scheinwerfer wird bei Nacht für eine bessere Rundumsicht gesorgt.

Während die neue Kabine die Arbeit komfortabler macht, profitiert auch die Gesundheit des Fahrers. Das in das Dach der Fahrerkabine integrierte Kategorie-4-Kabinenfiltersystem (gem. EN 15695) ist optional erhältlich und bietet Schutz vor Staub, gesundheitsgefährdenden Aerosolen und Dämpfen.

Ein besonderes Highlight der neuen 5G Serie ist das neue, in das Armaturenbrett integrierte, 5 Zoll große Display. Es zeigt, gut sichtbar, die verschiedenen Fahrzeuginformationen an und ermöglicht eine komfortable Änderung verschiedener Traktor- und Anbaugeräteeinstellungen.

Zugeschnitten auf Effizienz

Die Traktoren sind nicht nur einfacher zu bedienen, sie werden auch intelligenter. Die neuen Modelle können optional mit ISOBUS ausgestattet und mit dem JDLinkTM-Telematik Modul nachgerüstet werden. Dies ermöglicht eine Vernetzung der Traktoren mit dem kostenlosen „John Deere Operations Center“, was Zeit und Geld spart. Betriebsabläufe können digitalisiert und einfacher geplant werden, da hochmoderne Flottenmanagementwerkzeuge kostenlos mit dem Traktor geliefert werden.

Um die Arbeiten in steilen Hanglagen und engen Reihen noch effizienter zu meistern, können die Traktoren zukünftig mit umfassenden Features wie DYNAMIC STEERING und AutoClutch ausgerüstet werden.

Mit DYNAMIC STEERING ändert sich der Lenkradwiderstand automatisch mit der Fahrgeschwindigkeit. Bei geringen Fahrgeschwindigkeiten ist der Kraftaufwand vor allem während enger Wendemanöver deutlich reduziert, während bei Straßenfahrten in Transportgeschwindigkeit ein höheres Lenkraddrehmoment ermöglicht wird. Dies verbessert den Komfort und die Kontrolle über den Traktor während der Fahrt. Die AutoClutch-Funktion ermöglicht ein leichteres Manövrieren am Hang, da mit dem Bremspedal gekuppelt werden kann.

Zusätzliche Erneuerungen für die 5G Serie

Speziell für den Obstbau bietet die 5G-Serie von John Deere ebenfalls Traktoren mit offener Fahrerplattform oder mit Niedrigdachkabine an. Ab sofort steht auch für diese Kultur ein neuer 105 PS starker Traktor, der 5105GL zur Verfügung. Für mehr Fahrkomfort sorgen die größeren Fahrersitze der GL Modellreihe. Die Traktoren unter 75 PS erhielten bereits ein Abgasnorm Stage V Update, wobei die bekannten und bewährten Eigenschaften der Vorgängermodelle beibehalten wurden.

weitere Informationen: John Deere, www.deere.de

Print Friendly, PDF & Email