Aktuelles 576

Aktuelle Meldungen


Potato Europe 2018, © DLG
Potato Europe 2018, © DLG

DLG / 11.05.2022
PotatoEurope: Bockerode ist 2022 wieder Mittelpunkt der europäischen Kartoffelbranche

Rund 100 Aussteller angemeldet / Eckpunkte des Fachprogramms stehen / Highlight Maschinenvorführungen

Pressemitteilung / (Frankfurt am Main) Das Rittergut Bockerode in Springe-Mittelrode im Calenberger Land (Südniedersachsen) wird am 7. und 8. September 2022 nach vier Jahren wieder die europäische Kartoffelprofis anziehen. Auf dessen Ackerflächen findet dieses Jahr die Fachmesse PotatoEurope statt, die von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) mit Unterstützung der Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft (UNIKA) veranstaltet wird.

„Wir freuen uns darauf, dass wir dieses Jahr wieder der Veranstaltungsort des führenden Treffpunkts der Kartoffelbranche sein können“, sagt Friedrich Henkels, Bewirtschafter des Rittergutes. „Niedersachsen ist mit 45 Prozent aller Anbauflächen das kartoffelreichste Bundesland Nr. 1 in Deutschland. Zudem gibt die PotatoEurope den Besuchern auch die Möglichkeit, die historischen Sehenswürdigkeiten des Calenberger Landes kennenzulernen.“

Wie Projektleiter Dr. Wilfried Wolf vom Veranstalter DLG erklärt, haben bereits rund 100 Aussteller aus den Bereichen Züchtung, Düngung, Pflanzenschutz, Landtechnik und die Verarbeitung angemeldet. „Die PotatoEurope 2022 ist die erste Veranstaltung, die nach den pandemiebedingten Absagen der europäischen Partnerveranstaltungen in Frankreich 2020 und in den Niederlanden 2021 wieder stattfinden kann“, so Dr. Wolf. „Dementsprechend gibt es eine hohe Nachfrage nach Informationen zu aktuellen Themen und neuen Produkten seitens der Kartoffelanbauer. Und nicht zuletzt freuen sich doch alle auf ein physisches Treffen und persönlichen Kontakt.“

Fachprogramm

Inzwischen sind auch die ersten Eckpunkte des fachlichen Begleitprogrammes gesetzt: Eine Sonderschau (Special) „Verarbeitung und Vermarktung auf dem Hof“ wird die wirtschaftlichen Chancen der Selbstvermarktung beleuchten. Ein Special „Smart-Potato-Farming“ soll dem Fachpublikum Anregungen und Ideen geben, mit welchen digitalen und autonomen Lösungen sie in den nächsten Jahren in der Kartoffelproduktion rechnen können.

Ein beliebter Anziehungspunkt auf dem Veranstaltungsgelände werden dieses Jahr wieder die Maschinenvorführungen sein. Mit einem umfangreichen Programm wird moderne Technik für die Kartoffel vom Legen, über die mechanische Unkrautregulierung bis zum Roden und Verladen im praktischem Betrieb gezeigt.

Interessenten erhalten weitere Informationen bei der DLG. Ansprechpartner ist Dr. Wilfried Wolf, Tel. 069/24788-272 oder E-Mail: w.wolf@DLG.org. Alle Informationen zur PotatoEurope 2022 sind unter www.potatoeurope.de verfügbar.

weitere Informationen: DLG, www.dlg.org

Print Friendly, PDF & Email