Aktuelles 627

Aktuelle Meldungen


LVD Krone und LVB Steinbrink wachsen unter der Leitung von Henrik Feldmann, Sebastian Steinbrink, Dorothee Renzelmann, Detlev Blume und Florian Brandt zusammen, © LVD Krone
LVD Krone und LVB Steinbrink wachsen unter der Leitung von Henrik Feldmann, Sebastian Steinbrink, Dorothee Renzelmann, Detlev Blume und Florian Brandt zusammen, © LVD Krone

John Deere / 24.06.2022
LVD Krone und LVB Steinbrink unter einem Dach

Pressemitteilung / (Walldorf) Die LVB Steinbrink GmbH agiert rückwirkend zum 1. Januar 2022 unter dem Dach der LVD Krone Holding. Durch den Zusammenschluss profitieren Kunden von der emsländisch-niederländischen Grenze bis nach Rügen von den deutlichen Synergieeffekten. Die Betreuung erfolgt zukünftig von 580 Mitarbeitern an 25 Standorten. Damit ist der LVD Krone einer der größten John Deere Vertriebspartner in Europa und der größte privat geführte Landtechnikhändler in Deutschland.

Mit der Übernahme hat die LVD Krone Holding die Mehrheitsanteile der LVB Steinbrink GmbH sowie die rd. 140 LVB Steinbrink Mitarbeitenden an sieben Standorten übernommen. Beide Unternehmen erwarten davon deutliche Vorteile, von denen in erster Linie die Kunden in der Region profitieren werden. „Mit der gebündelten Kompetenz werden wir den Landwirten, Lohnunternehmern, aber auch den zahlreichen professionellen Kunden im Bereich der Rasen- und Grundstückspflege sowie natürlich auch den Privatkunden eine noch professionellere Betreuung bieten können“, betonen Sebastian Steinbrink und Detlev Blume, die unverändert die Leitung der LVB Steinbrink Filialen verantworten. Auch gibt es für die Kunden in der Region keine Änderungen bei den Ansprechpartnern. Das Tagesgeschäft wird wie bisher inklusive der Partnerbetriebe an allen Standorten mit dem bewährten Personal weitergeführt. „Von Beratung über Kundendienst, Service und Ersatzteilversorgung können wir gemeinschaftlich mit dem Team des LVD Krone unser Dienstleistungsangebot weiter ausbauen und stehen unseren Kunden damit als noch stärkerer Partner zur Verfügung. Und nicht zuletzt zählen für unsere Beschäftigten ja auch die Argumente sicherer Arbeitsplatz inklusive bestmöglicher beruflicher Entwicklungsmöglichkeiten.“

Auch Michael Weber, Leiter der Vertriebspartnerentwicklung bei John Deere, freut sich über den wichtigen Schritt: „Durch den Zusammenschluss wird sich das Unternehmen weiter in den Bereichen Traktoren, Erntetechnik und Präzisionslandwirtschaft spezialisieren, ein wichtiger Aspekt hinsichtlich der Themen Fachkräftemangel sowie unserer Smart Industrial Strategie. Hier gilt es, langfristig zu denken und zu handeln. Dieser Herausforderung stellen sich LVB Steinbrink und LVD Krone gemeinsam als starkes Team. Da in beiden Unternehmen die Kultur eines ausgeprägten Verantwortungsbewusstseins gegenüber dem Kunden seit jeher gelebt wird, passt der Zusammenschluss auch zwischenmenschlich gut.“

Diesen zentralen Aspekt betonen auch die Geschäftsführer des LVD Krone. „Bei LVB Steinbrink und LVD Krone steht der Kunde an oberster Stelle. Das spürt man an allen LVB Steinbrink und LVD Krone Standorten. Alle Teams ziehen an einem Strang und mit diesem Teamgeist haben wir auch alle Verhandlungen untereinander geführt – partnerschaftlich auf Augenhöhe, professionell und dabei hatten wir immer den Kundennutzen im Fokus. Für den LVD Krone ergibt sich dank des Zusammenschlusses nun ein durchgehendes Gebiet von der emsländisch-niederländischen Grenze bis nach Rügen. Auch das ist ein deutliches Signal an die Kundschaft – hier gibt es einen überaus leistungsstarken, kompetenten Landtechnikhändler, der bei allen Fragen zuverlässig zur Seite steht“, so Florian Brandt, der neben seiner Position als Geschäftsführer beim LVD Krone nun auch gemeinsam mit Gesellschafter Sebastian Steinbrink und Detlev Blume der Geschäftsführung des LVB Steinbrink angehört.

weitere Informationen: John Deere, www.deere.de

Print Friendly, PDF & Email