Aktuelles 672

Aktuelle Meldungen


Gerste, © getreidekonservieren.de
Gerste, © getreidekonservieren.de

Landwirtschaftskammer NRW / 29.07.2022
Beste Braugersten prämiert

Pressemitteilung / (Münster) Gleich dreimal konnten sich Landwirte aus der Voreifel über Preise für ihre Braugerste freuen. Die Auszeichnung der Sieger der Landesbraugerstenschauen NRW, die normalerweise jedes Jahr stattfindet, wurde coronabedingt für die Jahre 2019 bis 2021 Ende Juni in Mechernich nachgeholt, so die Landwirtschaftskammer NRW.

Sieger der Landesbraugerstenschau 2019 wurde Frank Rang aus Mechernich-Lückerath. Den zweiten Platz teilten sich Patrick Koep aus Blankenheim-Alendorf und Markus Schäfer aus Heimbach-Vlatten. Auch den dritten Platz teilten sich zwei Landwirte, Peter Hoffmann aus Blankenheim-Alendorf und Helmut Salentin aus Heimbach-Vlatten.

Sieger der Landesbraugerstenschau 2020 wurde Peter Milz aus Nettersheim-Bahrhaus. Der zweite Platz ging an Ludwig Kluba aus Kall-Steinfelderheistert, der dritte Platz an Peter Hoffmann aus Blankenheim-Alendorf.

Sieger der Ernte 2021 wurde Peter Hoffmann. Darüber hinaus konnten die Proben von Patrick Koep und Martin Bales aus Blankenheim-Alendorf überzeugen.

Gute Braugerste zeichnet sich durch die von den Mälzern besonders geschätzten dickbauchigen Körner aus, die eine hohe Malzausbeute versprechen. Im Gegensatz zum Brotgetreide muss der Eiweißgehalt bei der Braugerste besonders niedrig liegen, da es sonst beim Zapfen des Bieres keine stabile Schaumkrone gibt.

Mit etwas über 3 000 Hektar Anbaufläche ist die Voreifel eines der kleinsten Braugerstenanbaugebiete im Bundesgebiet, das aber immer wieder durch seine Spitzenqualitäten bei Mälzereien und Brauereien von sich reden macht.

weitere Informationen: LWK Nordrhein-Westfalen, www.landwirtschaftskammer.de

Print Friendly, PDF & Email