Aktuelles 674

Aktuelle Meldungen


turbulente Märkte, © DLG
turbulente Märkte, © DLG

DLG / 02.08.2022
DLG-Unternehmertage 2022: „Unternehmerstrategien in turbulenten Märkten“

5. und 6. September 2022 in Würzburg und als Livestream – Anpassungsfähigkeit der Landwirtschaft im Fokus

Pressemitteilung / (Frankfurt am Main) Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) wird ihre Unternehmertage als hybride Präsenzveranstaltung am 5. und 6. September 2022 in Würzburg (VVC Vogel Convention Center) durchführen. Mit dem Tagungsthema „Unternehmerstrategien in turbulenten Märkten“ werden die öffentlichen Vorträge und Podiumsdiskussionen am 6. September insbesondere auf die Anpassungsfähigkeit der Landwirtschaft fokussieren. Am Montag, den 5. September, sind die Mitglieder vieler DLG-Gremien zu internen Sitzungen eingeladen.

Viele neue Herausforderungen

Der Krieg in der Ukraine, die Corona-Pandemie, steigende Inflation und die Verknappung produktionsnotwendiger Betriebsmittel stellen Strategien für eine nachhaltige Zukunftslandwirtschaft vor neue Herausforderungen. Sie zwingen die Betriebe zur notwendigen Neujustierung der unternehmerischen Ausrichtung von Geschäftsmodellen, Vermarktungsroutinen und Produktionsverfahren im Stall und auf dem Feld. Die Ernährungssicherung der Weltbevölkerung rückt in den Vordergrund. Dadurch muss die Frage neu diskutiert werden, wie die Ziele einer ökologischeren Produktion entlang der Wertschöpfungskette mit neuen Lösungen umgesetzt werden können. Die aktuellen Konsequenzen sind vielfältig: Die Planung der Vermarktung wird unsicherer. Die Produktionskosten, und damit die Effizienz der Betriebsmittel, stehen im Mittelpunkt, da zwar trotz historisch hoher Börsenpreise auch die Verfügbarkeit von Betriebsmitteln nicht mehr gesichert erscheint. Die DLG-Unternehmertage 2022 sollen den Blick auf diese und weitere Herausforderungen schärfen und Diskussionen über Lösungswege anstoßen, die sich in der Tierhaltung, im Ackerbau und auf den Märkten entwickeln.

Tagungsprogramm

Am 6. September geht es ab 9.30 Uhr im Plenum um das Leitthema der Tagung, „Unternehmerstrategien in turbulenten Märkten“. Christian Lips, Chefvolkswirt bei der Nord LB in Hannover, wird eine Einordnung über die derzeit im Ausnahmezustand befindlichen globalen Märkte geben. Christian Kowalski, Leiter Einkauf Frischfleisch bei tegut in Fulda, wird über das Thema „Der LEH im Wandel der Zeit“ berichten. Eine Podiumsdiskussion mit den Vortragenden und den Landwirten Siegfried Voltz und Thomas Münch rundet die Hauptveranstaltung ab, bevor sich die Veranstaltung in vier parallel stattfindende Arbeitskreise aufteilt.

Themenspektrum der Arbeitskreise

Alle Arbeitskreise starten um 13.30 Uhr und enden um 15.30 Uhr. Der Arbeitskreis Ackerbau lädt zum Forum Ackerbau mit dem Thema „Betriebsmittel unter Druck – agieren statt reagieren!“ ein. Der DLG-Ausschuss Schwein stellt im Forum Schweinehaltung die Frage „(Kein) Schwein gehabt?“ und präsentiert Konzepte für den Dauerkrisenmodus, in dem sich die Branche derzeit befindet. Im Forum Milchviehhaltung dreht es sich um die Finanzierung von Milchviehbetrieben und wie das Thema Nachhaltigkeit heute das Zünglein an der Waage für die Gewährung eines Kredites sein kann. Das Forum Junge DLG wird das Thema „Erneuerbare Energien – Beginn eines neues Zeitalters!?“ beleuchten.

Unternehmertreff am 5. September

Bereits am 5. September ab 18:30 Uhr können sich Tagungsteilnehmer im Würzburger Hofbräukeller beim schon traditionellen „Unternehmertreff“ der DLG austauschen und neue Kontakte in der Branche knüpfen.

Interaktive Teilnahmemöglichkeit auf der DLG-Connect

Über die Digitalplattform der DLG www.dlg-connect.com können alle Teilnehmer interaktiv an den per Videostream übertragenen Vorträgen teilnehmen und Fragen per Chat an die Referenten stellen. Das vollständige Programm und die Anmeldung zur Veranstaltung in Präsenz oder Livestream sind unter www.dlg.org/unternehmertage zu finden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

weitere Informationen: DLG, www.dlg.org

Print Friendly, PDF & Email