Aktuelles 703

Aktuelle Meldungen


Schön geformte und kompakte Ballen mit der IMPRESS 185 VC PRO, © Pöttinger
Schön geformte und kompakte Ballen mit der IMPRESS 185 VC PRO, © Pöttinger

Pöttinger / 26.08.2020
IMPRESS: Neu mit Mantelfolienbindung

Pressen, binden, wickeln in einem Arbeitsgang

Pressemitteilung / (Grieskirchen / A) Pöttinger bringt zur weiteren Steigerung der Futterqualität bei seinen Rundballenpressen IMPRESS im Profi-Segment ein neues Feature: Die neue Multifunktions-Bindeeinheit bindet mit Netz oder Mantelfolie. Die Vorteile sind eine höhere Silagequalität, größerer Oberflächenschutz und einfache Handhabung.

Die Mantelfolie bringt’s

Zu den vielen Vorteilen der Mantelfolienbindung zählt der dreifach bessere Schutz des Futters durch die erhöhte Lagenanzahl. So ist das Futter sowohl bei der Ballenablage als auch beim Transport bestens geschützt. Die Silageballen werden darüber hinaus zusätzlich komprimiert: Der Durchmesser kann sich um ca. 3 cm verringern, was einer Sauerstoffreduktion um ca. 70 Liter entspricht. Die erhöhte Sauerstoffbarriere reduziert das Risiko der Schimmelbildung durch die Förderung der schnellen pH-Wert-Absenkung.

Maximale Flexibilität bei der Rundballensilage

Bestes Arbeitsergebnis mit der Mantelfolienbindung der  IMPRESS Rundballenpresse, © Pöttinger
Bestes Arbeitsergebnis mit der Mantelfolienbindung der
IMPRESS Rundballenpresse, © Pöttinger

Da mit der neuen, optional verfügbaren Bindeeinheit sowohl mit einem herkömmlichen Netz als auch mit einer Mantelfolie gewickelt werden kann, ist maximale Flexibilität unter allen Einsatzbedingungen gegeben. Nur kurze Zeit wird für den Wechsel beansprucht. Die Netz- oder Mantelfolienrolle wird hydraulisch über eine Bremsrolle gebremst. Eine zusätzliche Zopfbindeeinheit lässt die Mantelfolie zuverlässig in die Ballenkammer einlaufen.

Zum Schutz der Folie und um den Wechsel von Netz auf Folie oder umgekehrt zu erleichtern, steht eine zusätzliche Gleitrolle vor der Rollenaufnahme zur Verfügung. Die Rollenaufnahme ist für Bindemittel bis 1.420 mm Kernbreite und einen Durchmesser bis 310 mm ausgelegt.

Die Einsatzsicherheit wird zusätzlich durch eine serienmäßig installierte Kamera gewährleistet. So kann der Binde- und Wickelvorgang bei den Festkammerpressen und den variablen Pressen IMPRESS PRO immer überwacht werden.

Bestens unter Verschluss

Zur hygienischen Lagerung sollten die Ballen im Stehen gelagert werden. Durch den Druck des Balleninhalts dehnt sich die Folie, die Folienlagen werden aneinander gepresst und der Ballen wird noch besser versiegelt. Dafür hat Pöttinger einen Ballenaufsteller entwickelt, der für die Saison 2020 vorgestellt wurde.

Speziell für den Einsatz von Feldfutter schützt ein optional verfügbares Ablagetuch den Ballen bei der Ablage vor Beschädigung. Das Tuch wird unter dem Wickler montiert und kann bei Bedarf abgerollt werden.

Ressourcenschonung durch Mantelfolienbindung

Durch den Einsatz von nur mehr einem „Verpackungsmaterial“ für die Ballen wird beim Auspacken Zeit gespart. Das Trennen von Netz und Folie entfällt, was die Reststoffverwertung deutlich einfacher und umweltfreundlicher macht.

weitere Informationen: Pöttinger, www.poettinger.at

Print Friendly, PDF & Email